PRAXISSPEKTRUM

Sowohl im Bereich der Prävention, als auch bei akuten oder chronischen Erkrankungen setzen wir in unserer Praxis unterschiedliche Naturheilverfahren ein, um mit deren Hilfe, eine Regulation des Tieres als Ganzes zu bewirken. Hierbei handelt es sich nicht um Symptomenbekämpfung, sondern um Ursachenforschung.


Auch müssen Haltung, Ernährung, seelische Verfassung, Erlebnisse aus der Vergangenheit und bisherige Therapien, die Einfluss auf Gesundheit/Krankheit haben, bei der Therapieerstellung  berücksichtigt werden. Eine wichtige Voraussetzung für Heilung und Gesunderhaltung unserer Patienten.


Dafür ist es wichtig, dass wir uns Zeit für die Untersuchung unserer Patienten nehmen und wir aber auch dem Patienten die Zeit geben müssen, um seine körpereigenen Funktionen wieder anzuregen und zu stärken. Gerade bei langwierigen Prozessen, muss man viel Zeit und Geduld investieren.

Um der Diskussion Tierarzt oder Tierheilpraktiker aus dem Weg zu gehen, sehen wir unsere Praxis in vielen Fällen  als sinnvolle Ergänzung und begleitende Therapie zur Schulmedizin. Von daher haben wir keine Berührungsängste, mit Tierärzten und Tier-Physiotherapeuten etc. zusammenzuarbeiten. Die Gesundheit des Tieres steht im Focus und da sollten alle Beteiligten an einem Strang ziehen, um den bestmöglichen Therapieerfolg für das Tier zu erreichen.

 

SCHNELLAUSWAHL UNSERER THERAPIEANGEBOTE


Aufgrund gesetzlicher Anforderungen weise ich darauf hin, dass ein Teil der von mir/ uns angewandten Heil- und Diagnoseverfahren naturwissenschaftlich nicht bewiesen und von der Schulmedizin nicht anerkannt sind.